Positionen von Radio Lechtal zur Situation des Bürgerradios

Radio Lechtal ist ein Bürgerradio in Landsberg am Lech. Seit Jahren streiten der Sender und seine UnterstützerInnen für eine UKW-Frequenz. Im Folgenden dokumentieren wir einen Artikel der Lechtal-Macher Andreas Duswald und Thomas Hellmann zum Thema Bürgermedien in Bayern:

Bürgerradio in Bayern ( Deutschland ) Der Weg zu mehr Medienfreiheit – eine natürliche Entwicklung in einer gesunden demokratischen Gesellschaft

Ein Artikel über die Wichtigkeit freier unabhängiger Lokalradios in Bayern und Deutschland und die Gefahr des derzeitigen, monopolistischen Medien-Konzept der Bundesländer. Selbst das bayerische, dualistische System verwehrte sich bis jetzt noch einem Aufbruch zu mehr Medienfreiheit. Lassen Sie uns einige Gedanken skizzieren und erläutern welche Vorteile wir als Gemeinschaft von mehr Meinungsfreiheit und Medienvielfalt haben.

Wir hören jetzt schon die Einwände nach dieser Einleitung:

(1) „Ist es wirklich notwendig noch mehr Radio Stationen in Bayern oder Deutschland zu bekommen?“
(2) „Wir wollen doch hier nicht Italienische Verhältnisse“
(3) „Gibt es denn nicht wichtigere Themen, die uns zu beschäftigen haben?“
(4) „In Bayern und Deutschland haben wir doch wirklich Medienfreiheit“
(5) „Wenn es zu viele Sender gibt, können die einzelnen Stationen wirtschaftlich nicht überleben“


Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, diesen Artikel zu lesen um vielleicht einen anderen Blickwinkel zu diesem Thema zu bekommen. Für alle die des Lesens solcher Artikel müde sind, gibt es hier ein paar kurze Statements, auf die wir natürlich im Verlauf des Artikels genauer eingehen werden.

Unsere Kurzantworten zu obigen Statements:


(1) Ja, es ist zwingend nötig mehr und kleinere Radiostationen zuzulassen.

(2) Italienische Verhältnisse? – Was genau bedeutet das?
- Soll das heißen, dass in Italien mehr Medienfreiheit existiert als in Deutschland?
- Oder will das zum Ausdruck bringen, dass Italien ein rückständiges Land ist und Bayern auch rückständig wird wenn wir mehr Medienfreiheit bekämen?
- Oder hätte das zur Folge, dass in Italien die Medien schwerer zu kontrollieren sind und wir das in Deutschland nicht wollen?
- Oder soll es heißen, dass es nicht möglich ist Großraumsender neben Kleinen zu betreiben ohne den Autofahrern lästige Stationensuche während der Fahrt aufzubürden?

Diese Phrase ist ohne jede inhaltliche Aussage.

(3) Ja es gibt wichtige Themen in allen Bereichen und wo es um Freiheit von Kultur und Meinung geht, ist immer auch eine enorme Wichtigkeit gegeben. Will man hiermit andeuten, das die Meinungs- und Medienfreiheit einen geringen Stellenwert in der Gesellschaft der Deutschen hat – Diese Auffassung kann keinesfalls befürwortet werden.

(4) Wir haben doch Medienfreiheit - Diese Aussage ist wohl eher dort anzutreffen, wo man nicht wirklich mit offenen Augen und Ohren tiefer in die Materie eingestiegen ist.

(5) Die Frage nach der Wirtschaftlichkeit von Radiosendern ist das Todschlagargument in der Ablehnung der Sendervielfalt und entstand wohl am ehesten aus dem Streben nach Gewinnoptimierung oder Gier. Keinesfalls aber aus der Liebe zur Informationsfreiheit und zur kulturellen Vielfalt. Unnötigen finanziellen Druck auf medienschaffende Firmen auf zu bauen um dann zu sagen, um dann letztendlich zur Aussage zu gelangen, dass man sich freie Medien nicht leisten kann ist mehr als Fragwürdig.
Bei diesen Punkt kann man bei etwas guten Willen, auf alle Fälle viele Weichen stellen um freie Medienarbeit finanziell realistisch zu gestalten.

Warum Freie Medien / Warum Bürgerradio

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freut es uns, wenn Sie sich noch ein wenig Zeit nehmen um mit uns mehr in die Details unserer Sichtweise zu gehen, und wer weiß: Es ist ja durchaus möglich, dass Sie unsere Ansichten teilen und sich auch einsetzen wollen für mehr Freiheit, Vielfalt, Kultur und lokale Medienarbeit die auch von Laien gemacht werden kann.

Betrachten wir doch mal das Thema auf Basis der fünf Pauschalargumente / Statements gegen freie Bürgerradios genauer …

Artikel in voller Länge:
http://radio-lechtal.de/Buergerradios_in_Bayern_-_...